Triumph Stag V8


Jahrgang1976
Tachostand km150’000
MFKJa, gültige MFK Veteran
StandortGommiswald (oberer Zürichsee)
Preis CHF24’800.–
Kontakt+41 79 445 32 04 | Email
Zylinder V8
Hubraum ccm2994
PS145
GetriebeAutomatikgetriebe
Farberot
Interieurschwarz

Dieser schöne Triumph Stag, übrigens eine Schweizer Erstauslieferung verkauft über Emil Frey, ist ein echter Hingucker und steht da zum Anbeißen. Er hat aktuell keinerlei Investitionsbedarf. Der Motor wurde bereits komplett überholt, das Verdeck ist neu, die Sitzverkleidungen und Teppiche ebenfalls. Egal von welcher Seite man es betrachtet, dieser Wagen ist ein hoch attraktives Fahrzeug zu einem sehr vorteilhaften Preis! Wer bärigen V8-Sound, britischen Charme und vier Sitzplätze im Freien sucht, sollte sich diesen Triumph Stag auf alle Fälle anschauen. Der Verkauf erfolgt selbstverständlich mit gültiger MFK-Veteran.

Über den Triumph Stag
Nein, die Engländer haben nicht eisern an ihren Vier- und Sechszylinder Reihenmotoren festgehalten, denn bereits mit dem von Buick entlehnten Rover V8 und dem 2.5 Liter V8 aus der Feder von Edward Turner (verbaut in Daimler und Jaguar) bewies man eine zukunftsträchtige Ausrichtung über den grossen Teich, wo bekanntlich Hubraum über alles geht und ein Motor mit weniger als acht Zylindern mitleidig belächelt wird. Also hat sich auch Triumph einen Grossen zugelegt, aus eigener Entwicklung und noch dazu mit obenliegenden Nockenwellen. Der amerikanische Markt war eindeutig Ideengeber für den Stag und so kommt das sportliche Cabrio mit echten vier Sitzplätzen und einer umfangreicher Austattung, wie elektrische Fensterheber und verstellbarer Lenksäule sowie einer komfortablen Servolenkung daher. Der Überrollbügel, Rollgurte und Kopfstützen entsprachen den US-amerikanischen Sicherheitserwartungen und so zeigt sich der Stag viel mehr als feiner Tourer denn als Hardcore Roadster und eine Familie findet genügend Platz, auch mit Gepäck für zwei Wochen Urlaub. Doch erst nach der Zündung zeigt sich der wahre Grund, weshalb ein Stag seit jeher seine eingeschworene Fangemeinde hat, denn der V8-Sound der den zwei schlanken Gewehrläufen entspringt, hat es in sich. Ein kühner Gasstoss am Sonntagmorgen und die Siedlung dankt es mit erhobenen Fäusten.