Lancia Flaminia 3b Coupé


Jahrgang1962
Tachostand km58’000
MFKJa, gültige MFK Veteran
StandortGommiswald (oberer Zürichsee)
Preis CHF47’500.–-
Kontakt+41 79 445 32 04 | Email
Zylinder 6
Hubraum ccm2458
PS130
GetriebeSchaltgetriebe
Farbesilber metallic
InterieurLeder rot

Als Lancia noch zum Kreis der anerkanntesten Automobilhersteller zählte, war es üblich, die Entwürfe für die Coupés, welche ein wichtiger Teil des Markenimages waren, den renommierten italienischen Blechschneidern zu überlassen. So war es an den Studios von Pininfarina, Touring und Zagato der Flaminia ein makellos sitzendes Grand Tourismo-Kostüm zu entwerfen. Touring und Zagato waren seit jeher für die sportlichen Varianten zuständig, während Pininfarina sich für die eleganten GT’s anpries und den 3b formte. Die Basis, ein leicht gekürzter Radstand, der famose V6 Motor, ein Transaxle-Getriebe und eine DeDion-Hinterachse ließ keine Wünsche offen und zeigte, dass Lancia wirklich zu den ambitioniertesten Autobauern zählte. Auch hinsichtlich Komfort und Luxus wurde mit grosser Kelle angerichtet und wegen der manufakturierten Fertigung in Kombination mit höchsten Qualitätsstandards und eines dementsprechend sportlich angesetzten Grundpreises – dem Gegenwert von etwa acht VW Käfern – verliessen nur homöopathische Mengen dieser edlen und feinen Fahrzeuge die Produktionshallen. Zeitgenössische Ferraris und Maseratis waren hinsichtlich Materialwahl, technischer Komponenten und handgefertigter Verarbeitung nicht gediegener als die großen Lancias, werden heute aber um ein vielfaches höher gehandelt! Unser Model der ersten Serie ist mit dem 2.5 Liter Motor bestückt. Drei Solex-Doppelvergaser beatmen das herrliche V6-Aggregat und sorgen für satte 130 PS. Der Wagen kann als äußerst attraktives Sammlerstück und als grosse Rarität angesehen werden und sollte für Lancistas wie auch für stilvolle Zeitgenossen als Leckerbissen gelten. Der Innenraum, in welchem rotes Leder und hellgraue Teppiche dominieren, wurde vollumfänglich renoviert. Er harmoniert perfekt mit der zeitlosen silbernen Außenfarbe und dem wohl platzierten Chrom. Das Fahrgefühl ist berauschend und erfreut die Sinne mit einer satten, kernigen Soundkulisse. Die Mechanik fühlt sich makellos an und schön ist auch, dass es sich um eine originale Schweizer Erstauslieferung handelt. Die Lancia lief einst im Kanton Zug. Ein Grand Tourismo der Spitzenklasse von dem nur 950 Stück gebaut wurden und der sich auf Sammlerniveau befindet. Verkauf ab MFK-Veteran.