click für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bildclick für grosses Bild

Zurück zur Hauptseite       Kontakt per E-Mail

Jahrgang

1964

  Hubraum 6964 ccm

Zylinder

V8   Getriebe 4-Gang Schaltgetriebe

Interieur

schwarz   PS 425
Farbe burgundy   MFK Ja, ab MFK Veteran
Tacho-Stand80'000 km   PreisCHF 128'000.-
StandortObfelden/ZHKontakt+41 79 229 88 71


Nun, ein Ford Galaxie 500 XL R-Code 427 ist nicht einfach ein "Amerikaner", sondern spielt in einer eigenen Liga. Damit man dieses Auto richtig versteht, bedarf es deshalb einiger Ausführungen. Der 1964er Galaxie gilt grundsätzlich mal als eines der schönsten Coupés der Sechzigerjahre. Die Bezeichnung 500 XL bedeutet, dass es sich um ein Modell mit Deluxeausstattung handelt, doch kommen wir nun zum wichtigsten Merkmal der Modellbezeichnung, dem legendären R-Code. Dieser weist auf die Motorisierung hin und zwar auf die stärkste Variante mit dem 427 cci Big Block High Performance, der offiziell 425 PS leistet, im aktuellen Fahrzeug aber gegen 450 PS an die Hinterräder schickt, und dessen Kraft von den imposanten Bremsen (Police Specs) in Zaum gehalten wird. Man muss wissen, dass die Galaxies der Jahre 63-65 sehr erfolgreich Rennen gefahren sind und neben den nationalen Rennserien auch die europäische Tourenwagenmeisterschaft in Atem gehalten haben. Niemand dachte bis anhin, dass mit solchen Monstern ernsthaft geraced werden könnte, doch der Schein trügte, und bis heute ist die St. Marys Trophy am Goodwood Revival bekannt für die dramatischen Duelle zwischen den Mini Cooper und den Galaxies (s. Youtube Link unten). Unser Galaxie war bis zum Zeitpunkt des Imports in die Schweiz in erster Hand und ist selbstverständlich Matching Numbers! So sind neben der originalen Kaufrechnung viele weitere zeitgenössische Belege dabei, darunter auch das vergilbte aber authentische Bordmanual und Serviceheft (nicht abgebildet). Obwohl der Galaxie nach Aussage des Kaufvermittlers, eines ehemaligen belgischen Autorennfahrers, in einem hervorragenden Zustand war, wurde er nach seiner Ankunft in der Schweiz nochmals grosszügig restauriert. Neben einer aufwendigen Komplettlackierung im originalen Farbton wurden auch die Motor- und Getrieberevision von namhaften Fachbetrieben ausgeführt. Neben dem Kaufpreis sind so nochmals rund 130'000.- CHF investiert worden. Die Grundsubstanz, die Chromteile und das Interieur sind dagegen noch in unangerührtem Originalzustand und tragen eine würdevolle Patina. Doch genau das macht den Charme dieses einzigartigen Wagens aus, und wer einmal mit der Viergang Handschaltung das unglaubliche Drehmoment des Siebenliter Monstermotors dirigiert hat, und dabei von der imposanten Geräuschkulisse der doppelflutigen Auspuffanlage begleitet wurde, den lässt der Mythos Galaxie unter Garantie nicht mehr los.

Hier ein Link zu einem Youtube Film über eine Rennen am Goodwood Revival

docs