Ford Mustang GT 390 S-Code V8


Jahrgang1967
Tachostand km59’700
MFKJa, ab MFK Veteran
StandortObfelden bei Affoltern am Albis
Preis CHF89’500.–
Kontakt+41 79 229 88 71 | Email
Zylinder V8
Hubraum ccm6384
PS325
Getriebe4-Gang Handschaltgetriebe
FarbeLime Gold
InterieurIvy Gold

Die weltweiten Mustang-Gestüte beherbergen eine Menge Tiere. Sie entstammen alle derselben Rasse und gleichen sich auf den ersten Blick, doch nur einige wenige gelten als »thoroughbreds« – als Vollblüter. Sie sind die Zuchthengste der Herde und einen solchen präsentieren wir hier. Es handelt sich um einen sehr raren S-Code (390 Big Block) Fastback-Handschalter aus dem Jahre 1967. Der Wagen ist ein MCA Gold Winner. Er wurde über zwei Jahre von Grund auf restauriert (Details s. nachfolgend) und ist seit einigen Jahren in der Schweiz, wo er am 21. August 2019 als Veteran frisch geprüft wurde. Wie auf den Bildern vom Unterboden (kurz nach erfolgtem Neuaufbau) zu sehen ist, wird es schwierig einen ähnlich aufwändig restaurierten 390er Fastback zu finden. Wichtig zu erwähnen ist, dass die Restauratoren sehr darauf bedacht waren, den Wagen bis ins Detail original zu erhalten. Was nicht revidiert werden konnte, hat man mit NOS-Teilen (Neuware aus alten Beständen) oder Reproduktionen in Concours-Qualität ersetzt. Die Prämisse war aber immer, möglichst am Originalzustand zu bleiben. Dies ist keine »quick & dirty« Blender-Restauration wie sie so oft bei Autos aus den Staaten zu finden ist, sondern eine Arbeit, die von einem qualifizierten Team und ohne Rücksicht auf Kosten durchgeführt wurde. Einerseits hat man versucht, so viel Substanz und Patina wie möglich zu bewahren, andererseits galt es, den Wagen zu 100% alltagstauglich zu machen und ihn punkto Fahrwerk und Mechanik so auf den Stand der Technik zu bringen, dass seine Qualitäten im Hinblick auf die Motorisierung 1:1 und ohne Kompromisse umgesetzt werden können. Wer bereits andere Mustangs gefahren hat, wird auf den ersten Metern erkennen, dass dies hier eine andere Welt ist. Die Gänge lassen sich wie von selbst einlegen, Vergaser, Motor und Antrieb setzen jede Bewegung des Gaspedals in unmittelbaren Vortrieb um, die Servolenkung ist praktisch spielfrei und dirigiert den Wagen punktgenau in die gewünschte Richtung, das Fahrwerk arbeitet satt und unmissverständlich und die Bremsen verzögern herzhaft, sobald sie dazu aufgefordert werden. Kurzum, dieser Wagen ist von den Durchschnitts-Mustangs wie sie derzeit häufig auf den Märkten feilgehalten werden, ähnlich weit entfernt wie ein Lipizzaner der spanischen Hofreitschule von einem abgehalfterten Ackergaul. Einen echten S-Code GT zu finden ist schon schwierig genug, selbst verruchte Exemplare kosten richtig viel, doch einen solchen mittels Aufarbeitung auf Schweizer-Niveau zu heben, übersteigt den aufgerufenen Verkaufspreis für dieses Exemplar deutlich, daher ist dies eine veritable Chance für jemanden, der seinen Mustang-Traum verwirklichen will. Wir möchten aber festhalten, dass sich der Wagen nicht in einem unangerührten Neuzustand befindet. Er hat kleinste Gebrauchsspuren und eben auch charmante Patina an Teilen, die original erhalten geblieben sind. Der Marti-Report bestätigt, dass der Wagen unter anderem mit Servolenkung, Sperr-Differenzial, Bucket-Seats, Mittelkonsole und getönten Scheiben ausgeliefert wurde.

Factory options:
Closed Crankcase Emission system • GT Equipment group • Four-speed manual transmission • Limited Slip Differential • F70-14 Wide Oval tires • Console • Deluxe steering wheel • Sport Deck rear seat • Power Steering • AM/FM radio • Exterior Decor group • Interior Decor group • Tinted glass • Deluxe seat belts • Heavy Duty battery • Styled Steel wheels
Drive train, suspension, fuel and electrical:
Engine with roller cam and hardened valve seats • Holley carburetor • Rebuilt transmission with new bearing and synchros • Rebuilt rear differential with a new ring gear, pinion and bearings and limited slip clutch plates • heavy duty radiator • Rebuilt power steering pump • Rebuilt power steering cylinder and control valve • Transverse mounted muffler
All of the following have been replaced with N.O.S:
Upper and lower control arms, ball joints and tie rod ends.
New concourse quality reproductions:
Gas tank • Fuel lines • Alternator • New wiring stem to stern • New headlights • New backup light • New turn signal mechanism • Reproduction Autolite battery
New production parts:
Clutch and pressure plate • Front Rotors • Calipers • Shoes front and rear • Rear drums • Master cylinder • Fuel pump • Water pump • Starter • Exhaust pipes • Bilstein shocks
Interior:
New concourse correct molded carpet • Headliner • Floor console • Roof console • Seat Upholstery • Seatbelts • Door panels • Dash Pad • Refurbished original instrument cluster • Refurbished original fiberglass panels and proper working fold-down rear seat • Refurbished side air vents
Body:
This is a rotisserie restoration with only minor repairs. A dented frame rail and a few noncorrect accessory mounting holes welded up. Absolutely no cancerous rust anywhere. New primer and paint all around with proper re-creation of factory transition of transmission tunnel black to undercarriage rusty/brown. Engine compartment and trunk have proper decals and trunk has N.O.S. jack, handle and spare mounting stud and wing nut.